In 5 Schritten zum perfekten Outdoor-Teppich

Unser Schlaf- oder Wohnzimmer können wir uns ohne einen passenden Teppich gar nicht mehr vorstellen, komplettiert er doch den Raum, schafft Gemütlichkeit und warme Füße. Doch warum sollten wir diese vielen Vorteile nicht auch in unserem Außenbereich genießen? Jeder Balkon, jede Terrasse und jeder Garten hat eine gemütliche Atmosphäre mit Wohlfühlfaktor verdient, finden wir.

Doch welche Eigenschaften bringt ein guter Outdoor-Teppich mit sich und wie finden Sie das für Ihre Bedürfnisse richtige Exemplar? Entdecken Sie hier, wie Sie in 5 Schritten zu Ihrem perfekten Gartenteppich kommen:

Schritt 1: Wie möchten Sie Ihren Gartenteppich einsetzen?

Outdoor-Teppiche sind eine hervorragende Möglichkeit, einen Außenbereich mit wenig Aufwand aufzuwerten. Sie können Farbakzente setzen, als Brücke zwischen verschiedenen Stilelementen dienen oder selbst als Eyecatcher erstrahlen. Auch als Raumteiler bieten sich Teppiche perfekt an.

Zudem verfügen hochwertige Exemplare über eine ungemein angenehme Haptik und können mit flauschiger Textur und weichen Farben eine wohlige Atmosphäre schaffen. Ein weiterer Vorteil ist die temperaturregulierende Wirkung, sodass Sie weder im Winter kalte Füße bekommen noch im Sommer über heiße Steinplatten huschen müssen.

Auch Makel im Boden können Sie damit im Handumdrehen überdecken und so den Boden im neuen Look erstrahlen lassen.

Schritt 2: Welches Design darf es sein?

Unifarben oder gemustert, zurückhaltend oder farbenfroh, rund oder eckig: Outdoor-Teppiche gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Entscheiden Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack – egal ob Sie lieber schlichte Eleganz mit einem schwarz-weißen Exemplar mögen oder die bunten Muster eines Boho-Teppichs mit dem Zauber ferner Länder bevorzugen.

Besonders weich und einladend wirken runde Teppiche mit grober Flechtoptik. Um ein harmonisches Gesamtbild und wohnliches Ambiente zu schaffen, sollten Sie jedoch stets drauf achten, dass das ausgewählte Exemplar zu Ihren restlichen Möbeln und Dekorationsgegenständen passt. 

Ein Outdoor-Teppich ist eine so schöne wie praktische Ergänzung für Terrasse und Balkon. Im Bild: Cane-line „Dot“. (Foto: Hersteller)

Schritt 3: Welche Größe sollte er haben?

Nicht nur Farbe, Form und Struktur, sondern auch die richtige Größe und Positionierung können die Atmosphäre eines Raums stark beeinflussen – das gilt ebenso auf der Terrasse oder dem Balkon. Ist ein Teppich zu klein, wirkt er schnell verloren, während ein zu großer Teppich Räume kleiner erscheinen lässt und zu überladen wirken kann.

Verlassen Sie sich hier am besten nicht auf Ihr Augenmaß, sondern messen Sie die verfügbare Fläche vorher genau ab, um harmonische Proportionen zu schaffen. 

Schritt 4: Welches Material ist am besten geeignet?

Um lang Freude an Ihrem Outdoor-Teppich zu haben, ist die Wahl des richtigen Materials wichtig. Hochwertige Exemplare sind aus Polypropylen oder speziellem Textilgewebe gefertigt, die eine Reihe an positiven Eigenschaften für den Außenbereich aufweisen. So sind sie nicht nur schmutzabweisend, leicht abwaschbar und antibakteriell, sondern überzeugen zudem mit hoher Robustheit und UV-Beständigkeit. Die Teppiche sind dadurch weitgehend resistent gegenüber Wettereinflüssen und entsprechend pflegeleicht. 

Tipp: Aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften eigenen sich diese Teppiche übrigens ebenfalls für stark beanspruchte Räume im Innenbereich wie Bad, Küche oder Flur.

Schritt 5: Lassen Sie sich inspirieren!

Um Ihnen einen ersten Eindruck zu geben, wie so ein hochwertiger Outdoor-Teppich aussehen kann, haben wir drei Exemplare für Sie ausgesucht:

Das Model „Discover“ sorgt mit seiner einzigartigen Flechtoptik, der edlen Struktur und runden Form für ein unvergleichliches Wohnzimmer-Feeling unter freiem Himmel. Das äußerst strapazierfähige Cane-line Soft Rope Material ist zudem wasserresistent, pflegeleicht und antibakteriell.

Aus demselben Material besteht der rechteckige Teppich „Dot“. Die melierte Optik hat eine moderne Eleganz und die angenehme Haptik lädt zum Barfußlaufen ein.

Voll Raffinesse kommt der geflochtene Teppich „Clover“ daher. Während die verspielten Fransen an den Enden pure Leichtigkeit auf der Terrasse versprühen, überzeugt das widerstandsfähige Gewebe aus 100% Polypropylen mit Wind- und Wetterbeständigkeit, ist für Allergiker geeignet und besonders langlebig.

Beliebte Outdoor-Teppiche